Suche Menü

Der Vorstand berichtet (öffentliche Sitzung am 09.09.2019)

In seiner öffentlichen Vorstandssitzung im September hat der Vorstand über einige Änderungen in den Personalien beraten. Außerdem wurden die Saison und die Clubveranstaltungen reflektiert. Im Folgenden sind Eckpunkte kurz dargestellt.

 

Rückblick auf die letzten Clubveranstaltungen:

 

Bei der Clubregatta am 18.08. gab es rege Teilnahme von jungen und älteren Ruderern, die bei den verschiedenen Rennen einen schönen Austausch untereinander hatten. Um zeitliche Verzögerungen bei den Abläufen zu vermeiden und vor allem auch, um mehr Publikum anzuziehen, wird über Veränderungen im Ablauf beraten werden.

Zum Gründungstag am 05.09. nahmen etwa 70 Personen teil.

Eine Bratkartoffelfahrt nach Hasenbüren kam auf die Rekordzahl von 45 Teilnehmern!

Und etwa 60 Ruderfreunde aus Lisse, Holland, feierten das 10-jährige Jubiläum ihres Ruderclubs in Bremen. Bei ihren Rad- und Rudertouren wurden sie von Ralph Bohlmann und Werner Schneider begleitet.

 

Personalfragen:

 

Kim Schlingmann wird zum Ende der nächsten Legislaturperiode ihr Amt als Ruderwartin aufgeben, auch wenn sie im Moment noch erfolgreich von Rostock aus die sportlichen Events wie die Clubregatta, die bereits stattgefunden hat (s.u.) und das Abrudern, das am 27.10. stattfinden wird, mit organisiert. Dafür ein großer Dank des Vorstands an dieser Stelle! Zwei Interessentinnen für die Nachfolge haben sich bereits gemeldet und sind auch bei dieser Sitzung anwesend gewesen. Annelies Weyn und Svenja Becker bringen Erfahrungen aus ihrer früheren Mitgliedschaft in Rudervereinen mit, sind bereits seit 2016/17 Mitglied bei Hansa und haben sich schon im Rahmen der Ausbildung in den Ruderkursen engagiert. Beide sind auch bereit, den Übungsleiterschein zu erwerben. Um sich mit der Vorstandsarbeit vertraut zu machen, wurden Annelies und Svenja einstimmig als Beisitzerinnen berufen.

 

Klaus berichtet, dass Torsten Schwentuchowski aus persönlichen Gründen seinen Posten im PR-Bereich aufgeben muss. Damit wird ein sehr wichtiger Bereich im Vorstand nicht mehr betreut. Da die Aufgaben für den Club von zentraler Bedeutung sind, wird es einen öffentlichen Aufruf an alle Mitglieder geben und dabei mit einer Tätigkeitsbeschreibung aufgezeigt, was alles zu diesem Bereich gehört. Das PR-Team wird im Hintergrund die Kommunikationsaufgaben vorübergehend weiter betreuen.

Geplante Veranstaltungen/ Winterprogramm:

Zur Erweiterung des Winterprogramms soll ein Aushang gemacht werden, in dem die Mitglieder aufgefordert werden, Ideen und Ergänzungen zum bisherigen Angebot einzubringen. Dies soll, wie auch der neue Winterplan, über einen Newsletter und im Clubschlüssel bekannt gemacht werden.

Die Vorbereitungen für die Cocktailparty am 02.11. sind weitestgehend abgeschlossen. Sie sollte nach Möglichkeit 60 – 70 Gäste haben, bei weniger als 30 Anmeldungen kann die Veranstaltung nicht stattfinden. (Eine Einladung dürften alle Mitglieder bereits erhalten haben.)

Sonstiges:

Die Fertigung des neuen Leistungsvierers ist zu Ende Oktober geplant, sodass wir voraussichtlich zur Siegerehrung wieder eine Bootstaufe für ein Großboot bei HANSA vornehmen können.

 

Wie einige Mitglieder vielleicht gemerkt haben, war unsere Eingangstür kaputt. Der Defekt der Schließanlage der Eingangstür vor kurzem ist durch Gewaltanwendung, einen Einbruchversuch, entstanden. Durch den Hauswart wurde auch eine Anzeige bei der Polizei aufgeben. Hier ist nochmal der Aufruf an alle Mitglieder, verdächtige und unbekannte Personen im und am Bootshaus gerne anzusprechen, um unklare

 

Die Versicherung hat sich zu dem Diebstahl des Barkenanhängers noch nicht geäußert. Sobald es dazu Informationen von unserem Versicherer gibt, wird der Finanzvorstand Ron Hoffmann umgehend einen Newsletter verschicken. Bis dahin wird gebeten, von weiteren Nachfragen abzusehen.

 

Es sind noch immer 24 Beitragszahler säumig. Es werden alle gebeten, sich an die satzungsgemäßen Zahlungstermine zu halten, um sich selbst und der Organisationsleitung die Mehrarbeit der Nachbetreuung zu ersparen.

 

Zur Reduzierung des Wasserverbrauchs soll eine Sprühdüse mit Druckknopf angeschafft werden. Zudem soll der Antrag gestellt werden, dass für diesen Wasserverbrauch keine Abwassergebühren berechnet werden, da das Wasser auf dem Platz versickert.

 

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern einen guten Start in die Wintersaison. Die nächste Vorstandssitzung findet Ende Oktober statt.

 

Es berichten

Helke Napierala und Ron Hoffmann

 

Hier noch mal die Stellenbeschreibung für den PR-Posten:

20130924_Stellenausschreibung

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up