Suche Menü

Große niederländische Rudergruppe aus Lisse zu Gast bei Hansa

Unter der Obhut von Werner Schneider und Bolle versammelte sich eine Hälfte der Gruppe im Bootshaus, um mit dem ablaufenden Wasser nach Vegesack zu rudern. Die andere Hälfte fuhr die Strecke mit Fahrrädern.
Nach einem gemeinsamen Picknick wurden Bootsplätze und Fahrräder getauscht und es ging zurück nach Bremen.
Die Ruderer mussten lernen, dass KüMo-Wellen besser nicht im rechten Winkel geschnitten werden, sondern „parallel abgeritten“ werden.
Die radelnde Truppe wurde von Bolle über den Lesum- und Wümmedeich bis zu „Kämena“ geführt, wo wunderbares Bio-Eis zur Pause lockte.
Zum Einstimmen auf den Jubiläumsabend gab es ein leckeres italienisches Büffet. Die herzliche Begrüßung der Gäste durch Klaus Michael leitetet den Übergang zu einem lustigen Abend mit Quizspiel und spontanen Tänzen ein.

Der Sonntag führte die sechs Vierer über die leicht dampfende Weser nach dem Passieren der Großschifffahrtsschleuse (!) bis zu den Sandstränden am Campingplatz „Bollerholz“. Unsere Gäste waren begeistert von der anmutigen Mittelweser, wo wir Sonntag kaum von Motorbooten behelligt wurden. Die Radfahrer wechselten dann in die Boote und eine zügige Rückfahrt bei allerbestem Ruderwetter beendete diesen Ausflug unserer holländischen Gäste nach Bremen.

Ralf Bohlmann


(Das erste Bild auf dem Weg nach Vegesack, das zweite vor der Fähre, das dritte vor dem Wehr, das vierte in der Schleuse.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up