Suche Menü

Deutsche-Hochschul-Meisterschaften 2013 (DHM)

Dieses Jahr fanden die deutschen Hochschulmeisterschaften in Brandenburg an der Havel auf dem Beetzsee vom 28.06 bis 30.06 statt. Mit einer Mannschaft aus 29 Studenten der Uni und Hochschule Bremen starteten wir in insgesamt 17 Rennen. Der Bremer Ruder-Club „Hansa“ war mit Ann-Kathrin, Wiebke, Annika, Sönke, Nils und Mateusz vertreten. Wir kamen Freitag Nachmittag in Brandenburg an. Nachdem wir unser Zeltlager aufgebaut hatten, nutzten wir die restliche Zeit zum Rudern.

Deutsche Hoschulmeisterschaften 2013Am Samstag verpasste der Männerachter mit Sönke und Mateusz leider mit einer halben Sekunde das Finale. Nils qualifizierte sich im Männervierer o. St. für das Halbfinale am Sonntag. Ann-Kathrin, Annika, Wiebke und Judith (BRV) gewannen Gold im Vierer o. St. und qualifizierten sich somit für die EUC 2014 in Hannover. Kurz danach erruderte Ann-Kathrin zusammen mit Judith (BRV) noch einmal die Goldmedaille und Annika und Wiebke die Bronzemedaille im Zweier o. St. Der Männerdoppelvierer (Sören, Joos, Knud und Cedric) erruderte Bronze und der Leichtgewicht-Frauendoppelzweiter (Lisa und Melanie) gewann Gold. Am Abend wurde in guter Laune gemeinsam gegrillt. Die meisten gingen erschöpft recht früh in ihre Zelte.

Am Sonntag gewann der Mix-Achter mit Ann-Kathrin, Annika und Wiebke die Goldmedaille, im Frauenachter verfehlten sie knapp die Bronzemedaille. Nils verpasste im Vierer o. St. knapp das Finale, konnte dann aber mit seiner Mannschaft (Marius, Ben und Moritz) in einem guten Rennen das B-Finale gewinnen. Der Sprint-Männerachter über 500 Meter mit Mateusz machte im Endspurt schlapp und kam als Fünfter durch das Ziel. Nach dem letzten Rennen wurde zügig abgebaut und verladen. Erschöpft, aber gut gelaunt und zufrieden über den Erfolg der gesamten Mannschaft machten wir uns auf den Heimweg nach Bremen.

dhm-02Die 2005 sanierte Regattaanlage Beetzsee bot den Zuschauern und den Sportlern viel Komfort. Die Regatta, welche parallel und am selben Ort zu der Mastersregatta stattfand, war gut organisiert. Das Wetter war trotz der schlechten Vorhersage relativ gut. Einige Schauer und der leichte Seitenwind erschwerten das Rudern, aber die meiste Zeit war es angenehm warm, und die Sonne schien zwischendurch.

Vielen Dank an den Hochschulsportverein der Uni Bremen, der uns finanziell unterstützt hat. Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder mit so einer großen und erfolgreichen Mannschaft von der DHM zurückkommen.
Mateusz Cienciala
(Fotos: P. Lange)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up