Suche Menü

Der Vorstand berichtet (Februar 2021)

Der Vorstand tagte am 22. Februar 2021 wie im November und Januar per Videokonferenz. Die wichtigsten Themen: Verschiebung der Mitgliederversammlung, Ruderkurse, Anleger und „Dachschaden“.

Corona bedingt muss die Mitgliederversammlung, die für den 25. März geplant war, auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Sie soll möglichst vor dem Herbst stattfinden. Die Versammlungen der Damen- und Herrenabteilung werden ebenfalls verschoben und an die Mitgliederversammlung angebunden.
Die Planung für Schnupperstunden und Ruderkurse laufen an, auch wenn noch nicht endgültig klar ist, wann welche Aktivitäten tatsächlich stattfinden können. Wichtig ist, dass die Planung soweit steht, dass die Teilnehmer*innen sehr schnell informiert werden können, sobald es losgehen kann. Für die Anmeldung soll zukünftig eine digitale Form ausreichen.

Der neue Belag für den Anleger soll beim Arbeitsdienst am 6. März aufgebracht werden. Benötigt werden 8 Personen. Ein weiterer Arbeitsdienst ist für den Ponton nötig. Bisher hat alles gut (und Corona konform) geklappt, so dass damit gerechnet werden, dass der Anleger in der kommenden Saison wieder zur Verfügung steht.

Von den undichten Stellen im Dach ist vor allem der Herrenumkleideraum betroffen. Zwei Dachdeckerfirmen sind bereits mit der Sichtung des Schadens und der Erstellung von Kostenvoranschlägen betraut worden. Bis zum Sommer sollte dieses Problem also hoffentlich behoben sein.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Scroll Up