Suche Menü

Sportprogramm für den Winter 2019/20

Nach den Herbstferien beginnt wie üblich das Winterprogramm. Damit ihr fit durch die dunkle Jahreszeit kommt, könnt ihr euch hier orientieren.

Bitte beachtet, dass die jeweils für den Kraftraum eingetragenen Gruppen Vorrang haben, eine Parallelnutzung ist nur nach Absprache möglich.



Für Fragen wendet euch bitte an den Sportvorstand.

Hier dann als pdf zum Download:

Trainer(in) Juniorbereich ab sofort gesucht

Der Bremer Ruder-Club HANSA (1879/83) e.V. sucht ab sofort eine(n) Trainer(in) Juniorbereich.

Wir suchen eine(n) Rudertrainer(in) im Nebenerwerb (Student oder Berufstätig), der (die) eine interessante und anspruchsvolle Arbeit mit zeitlicher Planbarkeit möchte.

Aufgaben:

  • Leitung und Durchführung des Juniorentraining mit Schwerpunkt Junior B
  • Organisation und Begleitung der Aktiven auf Ruderregatten
  • Organisation von Trainingslagern
  • Mitarbeit am Sportkonzept des gesamten Clubs

Wir bieten:

  • eine sympathische und motivierte Trainingsgruppe
  • einen hochwertigen und umfangreichen Bootspark
  • einen gut ausgestatteten Kraftraum
  • eine gute Zusammenarbeit mit der Kinderabteilung / den Kinder-Trainern
  • motivierte Übungsleiter(innen)
  • Unterstützung durch den jungen Vorstand
  • eine attraktive Aufwandsentschädigung
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

Wir erwarten:

  • Begeisterung für den Nachwuchsleistungssport
  • Erfahrung im Leistungssport Rudern
  • mind. Trainer C Lizenz des DRV
  • Führerschein BE
  • Motorbootführerschein
  • Rettungsschwimmerzeugnis wünschenswert
  • fließend Deutsch in Wort und Schrift

Wir sind:

  • ca. 350 Mitglieder
  • betreiben Wanderrudern, Mastersrudern, Kinderrudern, Breitensport, Regattasport und Junioren-Leistungssport
  • liegen zentral im schönen Bremen mit Weser und Werdersee als Ruderreviere
  • ein motiviertes + junges Trainer- und Übungsleiter-Team im Kinderbereich
  • Kooperation mit den anderen Rudervereinen in Bremen nach Absprache möglich

Weitere Informationen über den Bremer Ruder-Club HANSA  auf der Website und Facebook.

Bei Interesse steht aus dem Vorstand die Sportvorsitzende Dr. Beke Gredner oder die Trainingsleitung Wiebke Liesenhoff zur Verfügung.

Bewerbungen bitte an: trainingsleitung@brc-hansa.de

Ausschreibung

Bremen, den 07.09.2017

Rudercamp in den Sommerferien 2017

Ruder Sommercamp 2014

Von 31.Juli  bis zum 1. August 2017, also in den Sommerferien, findet beim Bremer Ruder-Club HANSA ein Rudercamp statt.

Das Rudercamp ist eine rudersportliche Ferienbetreuung für Kinder im Alter von zehn bis dreizehn Jahren. Im Vordergrund steht das Erlernen und Festigen des Rudersports in Mannschaftsbooten und im Skiff auf dem Werdersee. Neben dem Rudern bietet das Programm auch andere Sport- und Freizeitaktivitäten.

Die Kosten für einen Tag einschließlich Mittagessen und Getränken belaufen sich auf 20 Euro für Clubmitglieder und 30 Euro für Nichtmitglieder.

Die Betreuung findet täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr statt.

Über die Anmeldung hier auf der Website kann ein Platz für das Rudercamp reserviert werden. Bitte geben Sie an, wann Ihr Kind am Rudercamp teilnehmen möchte.

ANMELDUNG



     

    Zur Vervollständigung der Anmeldung übergeben Sie uns bitte zusätzliche den ausgefüllten Anmeldebogen am ersten Kurstag oder schicken diesen an:

    Bremer Ruder-Club HANSA·e.V.
    Werderstr. 64·
    28199 Bremen

    Ohne den ausgefüllten Anmeldebogen ist die Teilnahme nicht möglich.

    Den ausgefüllten Anmeldebogen bitte am ersten Kurstag mit den Teilnehmergebühren in Bar mitbringen!

    Wichtig: Die Kinder, die zum zweiten Mal beim Rudercamp mitmachen, bekommen nur dann einen Platz, wenn nach der Anmeldefrist noch genügend Plätze frei sind.

    Bei Fragen können Sie eine Email an jugendabteilung@brc-hansa.de schicken.

    FSJ / BFD bei Hansa

    FSJ beim Bremer Ruder-Club HANSA e.V.

    Wir suchen zum 01.08.2017 im Rahmen eines freiwilligen sozialen Jahres eine engagierte Person. Als ältester Ruderclub in Bremen mit zurzeit ca. 330 Mitglieder, davon ca. 50 in der Kinder- und Jugendabteilung bieten wir Leistungs- und Breitensport von den Kindern bis zu den Masters an.

    Deine Aufgaben:

    – Durchführung und Unterstützung des Kinder- und Jugendtrainings

    – Unterstützung der Lehrer beim Schulrudern

    – Durchführung der Ruder AGs

    – Begleitung und Organisation von Regatten

    – Pflege, Instandhaltung und -setzung des Materials

    – Hilfe bei Vereinsveranstaltungen

    – Ruderausbildung von Erwachsenen / Durchführung von Ruderkursen

    Die tägliche Arbeitszeit ist im Sommer länger als im Winter. Dies gleicht sich im Laufe des Jahres aus. Wir erwarten die Bereitschaft zu Wochenendeinsätzen.

    Unser Angebot:

    – interessante und abwechslungsreiche Aufgaben

    – ein Club mit einem ausgeprägten Clubleben

    – eine leistungsbereite Kindergruppe

    – Erwerb der Trainer-C-Lizenz

    – Möglichkeit zu eigenem Training

    – monatliches Taschengeld von 300 €

    – kurze, schnelle Entscheidungswege

    Dein Profil:

    Wir wünschen uns eine Person mit ruderischem Hintergrund, die Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat und dabei flexibel und belastbar ist. Sie sollte im Team arbeiten und Menschen motivieren können sowie Freude an einem vielseitigen Clubleben haben. Ein Führerschein für PKW, idealerweise auch für Bootsanhänger und Motorboot ist wünschenswert. Dies ist aber keine Voraussetzung.

    Alles Weitere würden wir gerne in einem persönlichen Gespräch klären. Auf Wunsch können wir zum Abrufen von Erfahrungswerten den Kontakt zu früheren FSJlern herstellen.

    Mehr über den BRC HANSA ist auf unserer Homepage und bei Facebook zu finden.

    Kontakt: Dirk Guddat, E-Mail: Kinderabteilung@brc-hansa.de, Mobil: 0177 22 98 140 Bewerbungsunterlagen bitte per E-Mail an unseren FSJ-Verantwortlichen

    Download Stellenbeschreibung

    HANSA-Frauen bei der Müggelsee-Regatta

    An der Müggelsee-Achterregatta am 25. Juni hat ein Damen-Doppelachter von HANSA in Renngemeinschaft mit zwei Frauen aus Hameln teilgenommen. Hier der Bericht von Traude:
    Als wir auf der Gigachterregatta auf dem Müggelsee über die Ziellinie ruderten, war uns klar: das war das beste Rennen von uns HANSA-Frauen in Renngemeinschaft mit zwei Frauen und Steuermann aus Hameln. Wir hatten unser Ziel erreicht: Wir waren nicht letzter Achter aller gestarteten Achter – Männer und Frauen.
    Das anfänglich ruhige Wasser der Spree passte uns in der Startphase, denn der Müggelsee mit den vielen Motorbooten und den nervigen Wellen wartete schon auf uns. Unser exzellenter Steuermann Volker aus Hameln hatte uns im Griff, unterstützte uns mit Taktansagen und holte uns nach den Wellen sofort wieder zusammen. Alle Frauen holten das Beste aus sich heraus, denn durch seine persönliche Ansprache und Motivation traute sich keine, auch nur einen Moment den Druck herauszunehmen. Außerdem hatte er eine App auf seinem Phone, die anzeigte, bei welcher Schlagfrequenz das Boot die beste Geschwindigkeit hatte. Immer wieder putschte er uns zur persönlichen Höchstleistung.
    Trotzdem wurde die Strecke von sechs Kilometern bei hochsommerlichen Temperaturen zum Schluß zu einer Herausforderung, so dass der Endspurt nur noch war: „Augen zu und durch“. Wir waren sehr glücklich im Ziel und hatten uns die traditionelle Erdbeerbowle hoch verdient.
    Wir wissen auch, woran wir für das kommende Jahr arbeiten müssen: Erhöhung der Kraftausdauer und jede Welle auf der Weser technisch einwandfrei durchrudern. 2023 wird unser Jahr auf der Regatta am Müggelsee!


    Im Achter waren von HANSA dabei Gertraude Frischmuth, Anke Schwarz-Häusler, Martina Behncke, Miriam Savoca, Anne-Sofie Oehlmann, Nicole Kallenbach und aus Hameln Diana Mahn und Birthe Meyer sowie Steuermann Volker Himmer.

    Erste Regatten der Kinderabteilung

    Für die Kinderabteilung startete die Saison Anfang Mai direkt vor der Haustür bei der Jungen- und Mädchenregatta auf dem Werdersee. Das war für die vielen „Regatta-Neulinge“ in unserer Kinderabteilung die optimale Gelegenheit erste Regattaluft zu schnuppern. Es gingen Deva, Sophie, Theo, Samuel, Moritz, Anton und Janick im Slalom, auf 300m, 700m und 3000m an den Start. Alle Kinder kamen trocken und mit heilen Booten wieder an den Steg, sammelten wertvolle erste Regattaerfahrungen und Anton und Janick feierten ihren ersten Sieg im Jungen 2x 13/14 Jahre.

    Anton und Janick bei der Siegerehrung in Bremen

    Schon zwei Wochen später stand die erste „Auswärtsregatta“ nach Otterndorf mit 19 Starts in den verschiedenen Kinderrennen an. Hier ist die grandiose Leistung aller hervorzuheben, weil sie trotz des starken Windes ihr Boot sicher über die Regattastrecke und durch das Meer an mehr oder weniger hilflos dem Wind ausgesetzten, herumtreibenden Kinderboote manövriert haben. Mit den Siegen von Deva im Slalom der Leichtgewichts Mädchen 12 Jahre, Jimmy auf den 500m der Jungen 13/14 Jahre, Theo und Samuel auf 300m im Leichtgewichts Zweier der Jungen 12/13 Jahre und Anton und Janick auf 1000m im Zweier der Jungen 13/14 Jahre traten wir höchst zufrieden die Heimreise nach Bremen an.

    Luk in Otterndorf

    Anfang Juni fuhren wir nach Hamburg zum Landesentscheid für die Bremer Kinder, gemeinsam mit den Ruderjugenden aus Hamburg, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Da es hier um die Qualifikation für den Bundeswettbewerb (BW) der Kinder ging, reisten wir mit einem etwas kleineren Team an: Sophie (1x 13/14 LG), Theo und Samuel (2x 12/13 LG), Luk (1x 13/14 LG), Anton und Janick (2x 13/14). Die eher dünn besetzte Konkurrenz aus Bremen war kein Problem, sodass am Ende alle Boote sowohl auf 3000m als auch auf 1000m den Titel „Bremer Landesmeister*in“ errudern konnten. Im Vergleich mit den anderen Bundesländern offenbarte sich jedoch, dass wir noch einiges zu tun haben, um mithalten zu können. Am Ende konnten wir Luk im Einer und Anton und Janick im Zweier für den Bundeswettbewerb nominieren.

    Das Team beim Landesentscheid in Hamburg

    Sommerferien: Ruderkurse zum „Schnuppern“

    Du bist zwischen 10 und 14 Jahre alt, möchtest dich in den Ferien draußen an der frischen Luft bewegen und wolltest schon immer mal in einem Ruderboot sitzen? Dann bis du bei uns genau richtig.
    In unserem Schnupperkurs erlernst du den grundlegenden Bewegungsablauf des Ruderns und sammelst deine ersten Erfahrungen im Ruderboot auf dem Bremer Werdersee. Wenn dir das Rudern Spaß macht, freuen wir uns darauf, auch über das Kursangebot hinaus mit dir zusammen bei der HANSA zu rudern.

    Folgende Termine stehen zu Auswahl:
    16./17.07.2022 (Anmeldung bis zum 06.07.2022)
    23./24.07.2022 (Anmeldung bis zum 13.07.2022)
    30./31.07.2022 (Anmeldung bis zum 20.07.2022)

    Kein passender Termin für dich dabei? Melde dich gerne trotzdem bei uns. Wenn wir mehrere Anfragen bekommen, werden wir versuchen weitere Termine einzurichten.
    Die Schnupperkurse finden an zwei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils von 9-17 Uhr statt. Wir werden vormittags eine erste Runde rudern gehen, dann gemeinsam in der clubeigenen Gastronomie Mittag essen und am Nachmittag ein zweites Mal rudern gehen.

    Die Kosten für die zwei Kurstage belaufen sich auf 50€ pro Kind. Mittagessen und Getränke für den gesamten Tag sind im Preis enthalten.

    Du hast Fragen zum Angebot oder möchtest dich für einen Kurs anmelden? Schreib uns über das Kontaktformular und wir melden uns bei dir.

    Mitgliederversammlung 2022

    Die Mitgliederversammlung 2022 fand (wegen der Pandemie) nicht im Februar, sondern am 18. Mai bei gutem Wetter draußen vor dem Clubhaus statt.

    Die Tagesordnung konnte zügig abgehandelt werden. Die anwesenden Vorstandsmitglieder gaben jeweils kurze Rechenschaftsberichte. Der Finanzbericht und die Stellungnahme der Kassenprüfer waren bereits im Clubschlüssel 2/22 veröffentlicht worden. Da es keine Einwände gab, konnte der Vorstand in vollem Umfang entlastet werden.

    Anschließend fand die Wahl der Vorstandsmitglieder statt. Auch hier ging es zügig voran, da fast alle Vorstandsmitglieder erneut kandidierten und gewählt wurden. Der Posten des Ruderwarts/ der Ruderwartin bleibt vorerst vakant. Die Jugendabteilung hatte im Vorfeld Emily Duncan zur neuen Leiterin gewählt. Bei der Damen- und Herrenabteilung wird jeweils bei der nächsten Versammlung gewählt. Susanne Neumann wurde in den Ältestenrat gewählt.

    Einen kurzen Meinungsaustausch gab es zum Antrag des Vorstands, die Stimmberechtigung auf 16 Jahre herabzusetzen. Am Ende wurde der Antrag – ebenso wie der auf eine Flexilbilisierung der Altersgrenze beim Arbeitsdienst – mit großer Mehrheit angenommen.

    Mitgliederversammlung unter freiem Himmel

    Osterfeuer fand großen Anklang

    Bei unserem Osterfeuer am 19. April war sehr viel los. Es gab einen überraschenden Ansturm von Besucher*innen, so dass sich vor dem Grill mit der Bratwurst und vor der Theke Schlangen bildeten. Antonella und ihr Team meisterten dies souverän und wir Hanseatinnen konnten uns daran erfreuen, dass so viele Gäste unser Osterfeuer besuchten.

    Die Saison ist eröffnet!

    Es gilt das Sommerprogramm 2022! Am 27. März haben wir mit dem Anrudern die Sommersaison eröffnet. Wir waren mit sieben Booten auf dem Wasser, und viele Hanseat*innen haben anschließend gemeinsam draußen in der Sonne Suppe gegessen und Kaffee und Kuchen genossen – ein gelungener Auftakt!
    Hier ein paar Fotos von der Begrüßung, vom Rudern und dem geselligen Beisammensein.

    Der Vorstand berichtet (März 2022)

    Die Sitzung des Vorstands am 3. März fand hybrid statt, die meisten trafen sich im Clubraum, einige waren per Videokonferenz zugeschaltet. Wiebke, unsere Trainingsleitung, stellte die Ziele des Bereichs Leistungssport für die Regattasaison 2022 vor. Derzeit trainieren sechs Ruderer und eine Ruderin in der ersten und zweiten Wettkampfebene. Die Ziele der Trainingsgruppe werden im Clubschlüssel veröffentlicht.

    In der Kinderabteilung sind aktuell 21 Kinder im Alter von 10-14 Jahren. Sie werden von Janek, Jonah, Fynn und Bjarne betreut. Der Bundeswettbewerb der Kinder findet in diesem Sommer vom 7. – 10. Juli auf dem Werdersee statt.

    Das Trainingsprogramm für den Sommer ist fertig und wird wie üblich veröffentlicht.
    Der Vorstand diskutierte einige Änderungen an der Vereinssatzung, um sie für die Mitgliederversammlung vorzubereiten. Weitere Themen waren die Einsatzbereitschaft der Bootsanhänger, die Anschaffung eines Motorboots, das weitere Vorgehen bei der Dachreparatur, die Heizungsanlage und die Planung von Tagestouren im Sommer. Da das Sportamt eine Förderung von öffentlich zugänglichen Außensportanlagen fördert und man bei uns dafür gute Bedingungen vorfindet, beantragen wir eine Bouleanlage.

    Kinder-Aktionstag am 26. März

    Kinder-Aktionstag: Rudern für Anfänger*innen

    Am 26. März haben Kinder von 10 – 14 Jahren eine perfekte Gelegenheit das Rudern auszuprobieren. Unser Angebot richtet sich an alle interessierten Kinder von 10-14 Jahren. Wir üben gemeinsam an Land die Grundlagen der Ruderbewegung und setzen das danach im Boot auf dem Wasser um. Der Aktionstag beginnt um 9 Uhr und endet um 16 Uhr.

    Du hast Interesse? Dann schreibe uns über das Kontaktformular. Dann erhältst du alle weiteren Infos. Ansprechpartner ist Janek Hadamovsky.

    „Wintersport“ bei Hansa

    Die Tage werden spürbar länger und die Wochen bis zum Anrudern am 27. März sind überschaubar, doch auch im Winter sind viele Hanseat*innen aktiv, hier eine Bildauswahl als kleiner Einblick.

    Warnstufe 3

    Es gelten jetzt die Regeln der Warnstufe 3: Das heißt die 2G Regel (Genesen/Geimpft) in den Innenräumen, Umkleideräumen, im Fitnessraum und beim Betreten des Clubs.

    Außerdem ist auf die regelmäßige Belüftung in den Umkleideräumen und im Fitnessraum (nicht die Lüftungsanlage anschalten) zu achten. Das Tragen einer FFP2-Maske im Bootshaus ist verpflichtend. Ebenso das Einhalten des Mindestabstandes von 1,5m.

    Auf dem Außengelände und Bootsplatz entfällt die Maskenpflicht.