Suche Menü

Haus und Boot

Ohne unsere fleißigen ehrenamtlichen Helfer, die sich regelmäßig treffen und Haus und Hof in Schuss halten, würde es bei uns ganz anders aussehen. Einmal die Woche treffen sich viele Herren und eine Dame seit Jahren und pflegen die Boote und die Anlage. Hier berichtet unsere Werkstatt-Crew regelmäßig, welche aktuelle Projekte sie dienstags umsetzt.

Der Alltag in der Werkstatt

Neben diesen größeren Projekten fallen auch immer wieder kleinere Aufgaben an. So kommt es z.B. immer wieder zu Beschädigungen von Rollsitzen, die beim Drehen der Boote herausfallen. Sie brechen dann oder es splittern Teile vom Sitz ab, Schrauben gehen verloren oder andere Teile verbiegen oder brechen.
Darum unsere Bitte:

  • Achtet darauf, dass die Rollsitze festgemacht werden, bevor das Boot gedreht wird.
  • Abgesplitterte Teile von Rollsitzen hebt bitte auf und gebt sie mit in die Werkstatt.

Damit helft ihr uns bei der Reparatur.

Wir ärgern uns manchmal, dass manche Ruderer nicht besonders sorgfältig mit dem Bootsmaterial umgehen oder dass Schäden nicht gemeldet werden. Manchmal gibt es aber auch Grund zur Freude. Ein Ruderkamerad hatte ein Boot beschädigt und wandte sich sofort an das Werkstattteam. Der Schaden war geringer als befürchtet und konnte schnell behoben werden. Zum Dank übermittelte uns der Verantwortliche einen freundlichen Gruß zusammen mit einer großzügigen Geldsumme.

 

Arbeitsdienst

Ungefähr einmal im Monat ist Arbeitsdienst, bei dem die zum Arbeitsdienst verpflichteten Mitglieder unter Anleitung vom Bootswart und vom Hauswart, u. a. den Fitnessraum und das Bootshaus reinigen und aufräumen sowie weitere anfallende Arbeiten erledigen, bei denen viele helfende Hände gebraucht werden.

Über das Formular könnt Ihr Euch an- oder abmelden.